Ayurvedische Medizin & Naturheilkunde

 

Die Ayurvedische Medizin harmonisiert durch Körpertherapie, Massagen, Kräuterbehandlungen, reinigenden Anwendungen, typgerechter Ernährung, Yoga und Bewusstheitsübungen langfristig Deinen Körper und Deinen Geist. Wertvolle warme Öle und sich langsam und sanft über Deinen Körper bewegende Hände bringen Ruhe in den Sturm der Gedanken. Spezielle Körperpunkte ("Marmas") werden angeregt und sorgen so für eine langanhaltende Wirkung der Behandlungen.

 

 

Durch die Wahrnehmung Deines Körpers, Deiner Gedanken und Deiner Gefühle kannst Du Dich tief von Dir selbst berühren lassen, Dich von altem Ballast befreien und heil werden. Jede Therapie beginnt mit einem Anamnesegespräch. Hierbei finden wir gemeinsam heraus, welche Art der Therapie für Dich die passendste ist. Jedes Therapiekonzept wird individuell auf deine Bedürfnisse abgestimmt, so dass deine physischen oder psychischen Beschwerden in der Ursache erkannt und behandelt werden können.

 

@ Andrew Gonzalez

Wir bieten folgende Behandlungsmöglichkeiten

  • Anamnesegespräch mit Puls- und Zungendiagnostik,
  • Klassische Akupunktur
  • Schröpftherapie
  • Blutegeltherapie
  • Colonhydrotherapie (Darmspülung)
  • Phytotherapie (Kräutermedizin)
  • Massagen (einzeln & synchron) & Körpertherapie
  • Augen-/Nasen-/Ohrbehandlungen
  • psychologische Begleitung
  • Burn-out-Therapie
  • Gesprächstherapie
  • Marma Chikitsa-Sitzung (Psychologische Arbeit)
  • Riech- & Legebilder (Psychologische Arbeit)
  • Yogatherapie/Körperarbeit
  • Atemarbeit (Pranayama)
  • Yoga Einzelunterricht
  • Yoga Gruppenunterricht
  • Ritualarbeit  
  • Ayurvedakuren:  Reinigungs- & Ausleitungstherapie (Pancha Karma), Aufbau-/Regenerationstherapie (Rasayana), Leberreinigungen
  • Ganzheitliche ayurvedische Ernährungsberatung

Übersicht & Erläuterung

Ayurvedische Massagen & Heilbehandlungen / Körpertherapie

Abhyanga – Ganzkörpermassage

Die Kunst der Berührung – Tiefe Erholung, Geborgenheit und Ganzheit im eigenen Körper erfahren...

Mit ‘liebenden Händen’  erfährst du ein unbeschreibliches Gefühl der inneren Vollkommenheit und Gelassenheit , welche all deine Nervenzellen und Sinne durchströmt, während dein Körper durch die medizinierten Kräuteröle eine intensive Entschlackung der tieferen Gewebeschichten erfährt.

Sie reduziert Nervosität und vertreibt Erschöpfung und Müdigkeit, unterstützt die Regeneration der Zellen,  fördert gesunden Schlaf. Außerdem verbessert sie den Lymphfluss und stärkt somit das Immunsystem. Muskulatur, Gelenke und alle Gewebe werden intensiv massiert und können so Spannungen abbauen.Die Abhyanga gleicht alle drei Doshas aus. Sie fördert die Regeneration von Gewebe & Organen, reduziert Streß und gilt als klassisches Rasayana (Verjüngungsmittel).

 

Allerdings gilt sie als Kontraindikation bei starker Verschlackung der Gewebe , bei Rheumatischen Erkrankungen, bei  Diabetes mellitus,  Fettleibigkeit und  Fehlverdauung. Ebenso kontraindiziert ist diese Massage be akuten Fiebererkrankungen und Entzündungen;  in den ersten vier Monaten der Schwangerschaft, während der Menstruation und bei allen entzündlichen Hauterkrankungen.


Shirodhara – Stirnölguss

Warmes fließendes Öl öffnet Tür und Tor zur inneren Welt...

Der kontinuierliche Fluß des warmen Öls über die Stirn wirkt wie eine tiefe andauernde Meditation. Dabei wird ein entspannender Impuls auf die Nervenzellen ausgeübt, welcher beide Gehirnhälften in die Balance führt durch.Er befreit den gestressten Kopf von überflüssigen Gedanken und Entspannt darüber den Körper und den Geist. Spannungen in der Wirbelsäule, den Hirnhäuten und Gehirnnerven werden abgebaut. Der Shirodhara ist eine der klassischen sog. Vata-reduzierenden Behandlungen und somit auch eine der am stärksten wirkenden Behandlungsmethoden gegen Burnout-Syndrom und Belastungsstörungen, aber auch vielen anderen neurologischen Erkrankungen.

Indikationen:    • Erhöhter Augeninnendruck    • Vata-bedingter Bluthochdruck     • Migräne
• Tinnitus    • Schlafstörungen     • Gedächtnisschwäche    • Müdigkeit/Erschöpfung    • vegetative Störungen und Streß

 

Mukabhyanga – Gesichtsmassage

Die Masken ablegen und wie die Sonne hinter den Wolken hervorkommen, scheinen, strahlen...

Die Mukabhyanga ist gewissermaßen eine "Kummerbehandlung" - Wie oft kommt es vor, dass wir eine "gute Miene zum bösen Spiel" aufsetzen? Oder die Zähne zusammen beißen, woraufhin sich nicht nur unser Kiefer, sondern auch unser Nacken- und Schulterbereich verspannt?

Wer sich auf  das Gefühl, liebevoll umsorgt zu sein einlassen kann, bekommt die Möglichkeit, neben der verjüngenden, verschönernden Wirkung seine Sorgen, Streß und Ängste gegen Harmonie und innere Stärke einzutauschen.


Udarabhyanga – Bauchmassage

Aus der Mitte entspringt Dein Fluss – tief eintauchen in die Welt deiner Gefühle & Verdauung...

Zentrierung im Bauch ist heutzutage überlebensnotwendig um nicht von den wilden Stürmen des Lebens umgeblasen zu werden. Wer sich im Bauch zentriert kann ungestört seinen Weg gehen.

Ohne Zugang zum inneren Zentrum ist das Leben schwer. Hier die Verbindung wieder zu spüren, auch wenn dabei Emotionen frei gesetzt werden können oder Verspannungen durchaus schmerzhaft sind - du zentriertst dich hier. Ohne Zentrierung bläst dich der leiseste Wind um. Sich zu zentrieren bedeutet, seine entspannte Aufmerksamkeit  auf das Hara, die Quelle des Lebens,  das innere Lebenszentrum zu richten.

Zentrierung im Bauchinneren bringt emotionale Stärke und die Kraft, ungestört seinen eigenen Weg zu verfolgen. Ein starkes Hara  bringt Ausgewogenheit und Unerschütterlichkeit mit sich.


Upanahasveda – Rückenmassage

Hol Dir Rückenwind - damit du aufrecht durchs Leben schreitest...

Unser Rücken ist unsere Rezeptive, aufnehmende Seite - wenn wir nicht oft innehalten und Rückschauen, bekommen wir gar nicht mit, was wir alles unbewusst aufnehmen. Auch symbolisiert unsere Rückseite unsere Vergangenheit - alles, was hinter uns liegt. In diesen Rucksack verfrachten wir oft Dinge, die wir nicht mehr brauchen aber dennoch nicht einfach hinter uns lassen können. Wir tragen schwer. Magst du ihn nicht abnehmen, den Rucksack der Vergangenheit? Mach dir den Rücken frei!


Padabhyanga – Fußmassage

Für die, die Dich durchs Leben tragen ... Verwurzelt sein, sich hingeben bei Reflexzonentherapie, Waschung und Salbung

Unsere Füße sind die stillen oft unbeachteten die uns Mobilität und Fortschreiten erst möglich machen. Lass dich ein auf eine ausgiebige stille Stunde in der sie gewürdigt werden. Unruhe, Nervosität und Schlafstörungen, ausgelöst durch hohe Vata-Zustände, können mit Hilfe der Padabhyanga besänftigt werden.

 

Udvartana – Belebungsmassage

Wecke Deine schlafenden Reserven ... vitalisierende & stoffwechselanregende Behandlung mit feinen Puder & Pulvern.

Die Udvartana-Massage ist die perfekte Behandlung gegen hohes Kapha. Sie aktiviert alle Zellen und dein ganzes Wesen wird wach und leicht. Das Lymphsystem wird aktiviert und die Entgiftung/Entschlackung angeregt.

Die  entsäuernd, anregend, durchwärmend und hautstraffend wirkende Udvartana ist das Mittel der Wahl bei bei Ödemen, Cellulite und Talgablagerungen im Bindegewebe.

 

Synchron-Abhyanga

Gebettet, behütet & getragen ... Ganzkörpermassage mit zwei Therapeuten (4-händig)

Mit ‘liebenden Händen’  erfährst du ein unbeschreibliches Gefühl der inneren Vollkommenheit und Gelassenheit , welche all deine Nervenzellen und Sinne durchströmt, während dein Körper durch die medizinierten Kräuteröle eine intensive Entschlackung der tieferen Gewebeschichten erfährt.

Die Synchron-Behandlung  reduziert Nervosität und vertreibt Erschöpfung und Müdigkeit, sie unterstützt de Regeneration der Zellen,  fördert gesunden Schlaf,  wirkt verjüngend auf alle Organe und Gewebe und beugt so Alterungsprozessen entgegen.

Außerdem verbessert sie den Lymphfluss und stärkt somit das Immunsystem. Muskulatur, Gelenke und alle Gewebe werden intensiv massiert und können so Spannungen abbauen.


Abhyanga – Partnermassage

Raum teilen – Zeit der Schönheit und Entspannung für Zwei in einem Raum

(Wirkung siehe Abhyanga!)

 

Spezialbehandlungen

Kadibasti / Hridayabasti / Nabhibasti / Basti entlang der Wirbelsäule

Äußerer "Einlauf" bzw. Ölauflage - Es wird ein Teigring angefertigt und auf die Haut aufgebracht. In diesen wird das entsprechende Medizinalöl eingefüllt und für die Zeit der Behandlung warm gehalten (Behandlungsdauer zwischen 30 und 50 Minuten). So einfach diese Behandlung scheint, so effektiv und wohltuend ist sie.Nah mehreren Wiederholungen in Folge macht sich ihre wohltuende Wirkung deutlich bemerkbar. Diese Behandlung kann auch mit Massagen & Akupunkturbehandlungen ergänzt werden.

Anwendung z.B. bei Muskel- oder Ischiasbeschwerden, Bandscheibenvorfälle, Verschleiß der Wirbelkörper, Gelenksbeschwerden, Beschwerden im Magen-Darm-Trakt, Herzbeschwerden (auch Bluthochdruck & Herzrasen), Schlaflosigkeit, Depressionen,

 

Honigmassage

Ölmassage mit Bindegewebsreinigung auf der Rückenzone.

Durch eine spezielle Klopftechnik wird der Honig nach und nach  in  die Tiefe  des Bindegewebes eingearbeitet. Nach einiger Zeit zieht der Honig, weiße, zähklebrige Fäden - ein Zeihen dafür, dass er nun mit Schlacken angereichert ist; danach wird er von der Haut abgezogen. Durch die Zug-/Klopfmassage werden die Reflexzonen am Rücken aktiviert, dadurch wird die Kommunikation der  Organen über Nerven-, Blut- und Lymphwege aktiviert. Die Honigmassage wirkt
stoffwechselanregend, durchblutungsfördernd, verbesserte die Ausscheidung über die Haut poren und Nieren, befreit den Organismus von Gewebsschlacken, Talg, Salzen und klebrigem Schweiß.
 

Rakta Mosha – Blutegelbehandlung/Aderlass

z.B.bei  Ekzemen, Varizen, Arthrosen oder erhöhten Pitta-Zuständen

Die Blutegel werden an der betroffenen Stelle angesetzt; durch saugen entnehmen sie ca. 2cl  Blut. Nach ca. 30  Minuten fallen die Egel von selbst ab. Die sogenannte Nachblutung entlastet den venösen Kreislauf und befreit den Körper von schädlichen Abfallstoffen aus dem Blut. Die Blutegel sondern bei ihrem Saugvorgang verschiedene blutgerinnungshemmende Stoffe ab, was die kleine Wunde noch eine Weile bluten lässt. Die Wunde wird anschließend gereinigt und mit einem Druckverband verbunden. Am nächsten Tag wird die Wunde auf Reizlosigkeit kontrolliert und mit einem kleinen Pflaster versorgt.

Eine weitere Form des Aderlasses ist das blutige Schröpfen;  dabei wird z.B. die Haut etwas geritzt, darauf ein Schröpfkopf gesetzt, der nun durch Unterdruck lokal ein wenig Blut und Lymphe entzieht und somit das Blut reinigt.

Indikationen:   • Toxine, Schlacken, Sekretansammlungen   • alle Hautkrankheiten   • Dermatitis   • Abszesse 
• Blutverunreinigungen durch Übersäuerung   • Zysten, Tumore   • Leber- und Milzerkrankungen   • Gallenbeschwerden
• akute Ischialgie (Hexenschuß)


Netra Tarpana – Augenbehandlung mit medizinischem Ghee

die Augen werden mit Ghee gespült; dadurch werden sie  lichtverträglicher, fühlen sich entspannt an; das Sehen wird klarer und oft wird auch eine Verbesserung der Augenleistung beobachtet.

z.B. bei Sehschwäche, Augenentzündungen, Diabetische Retinopathie   • Schielen    • Ptosis (herabhängendes Oberlid)
• Neigung zu Gerstenkörnern    • Versteifung der Augenmuskulatur    • Bindehautentzündung
• Trockene, tränende, müde und überanstrengte Augen

 

Nasya – HNO-Behandlung

Die Nase als ‚Pforte des Kopfes’...zur Ausleitung von toxischem Schleim aus den Nasennebenhöhlen/Stirnhöhlen

Bei der Nasya-Behandlung werden unter Anderem heiße Kompressen zur Schleimlösung, Akupressur, punktuelle äußere sowie intranasale Massage und Inhalationen im Wasser-/Kräuterdampf eingesetzt, ergänzt wird die Therapie durch das Einbringen von Kräuterpulvern & Kräuterölen in die Nase .

Angesammelter, toxischer Schleim, Eitersekret und Staubpartikel können über Nase und Rachen ausgeleitet werden. Aber auch nervenbedingte Verspannungen im Schulter- und Halswirbelbereich können mit dieser Behandlung sehr günstig beeinflußt werden. Ebenso regt diese Behandlung die Neubildung von Nasenschleimhaut an, steigert damit die Abewehr und nährt und beruhigt das Gehirn und das vegetative & zentrale Nervensystem.

Indikationen:   • Gesichtsneuralgien und -lähmungen   • Stirn- und Nebenhöhlenbeschwerden     • Heuschnupfen
• Halswirbelsäulen-und Schultersyndrom   • Tinnitus   • Akuter Schlaganfall   • Migräne/Kopfschmerzen
• psychosomatischen Sörungen/Sprachstörungen    • Nasya fördert außerdem  das Haarwachstum, steigert die Wahrnehmung der Sinnesorgane und die Klarheit des Geistes.


Takhradara – Stirnölguss mit kühlenden Substanzen

zur Behandlung gegen Bluthochdruck & hitzebedingten Kopfschmerzen

(siehe Shirodhara)


Lepa's – Kräuterauflagen

z.B. bei Beschwerden im Bewegungsapparat

Basti's Einlauftherapie mit Kräutern & Darmspülungen

Es gibt unterschiedliche Formen der Einlauftherapie. Generell zielen Einläufe darauf ab, Vata im Dickdarm bzw. Pitta im Dünndarm zu reduzieren.

Der reinigende Einlauf (Niruha Basti)ist eines der traditionellen und  wichtigsten  Ausleitungsverfahren in der Pancha Karma-Therapie. Eine Abkochung  von Heilkräutern wird hierbei verabreicht. Ziel ist die Reinigung und Besänftigung des Hauptsitzes von Vata - dem Dickdarm.

Das Ölklistier (Matra Basti) wird je nach Typ und aktueller Störung aus einem bestimmten Vata oder Pitta reduzierenden, mediziniertem Kräuteröl.Die relativ kleine Menge(ca. 50 ml) soll im Darm verbleiben, um ihn zu nähren, geschmeidig, locker und entspannt zu machen und vor Austrocknung zu schützen. Diese Einlauf-Form wirkt stoffwechselphysiologisch bis zum Knochengewebe. Sie stabilisiert den gesamten Körper, insbesondere im Alter.

Indikationen:   • Lähmungen/Taubheitsgefühle/Steifigkeit     • Verstopfung/Blähungen/Bauchschmerzen   • Durchfall 
• Unfruchtbarkeit/Impotenz   • Verminderte Harnabsonderung/Nierenprobleme/Blasensteine   • Knochen- und Gelenkschmerzen   • Leber- und Milzerkrankungen   • Rücken- und Kopfschmerzen   • Menstruations- und Wechseljahrsbeschwerden   • Hautkrankheiten


Padanghata - Immunstärkende Ganzkörpertiefenmassage

Druckmassage, die vorwiegend mit den Füßen ausgeführt wird, z.B. bei Burnout-Syndrom oder chronischen Muskelschmerzen; ebenso ist die Padanghata geeignet bei Leistungssportlern mit dauerüberlasteter Muskulatur.

Pindasveda - Kräuterstempelbehandlung

für schmerzende Gelenke & Muskeln.

Die betroffenen Stellen werden mit feuchten erhitzten Kräutersäckchen beklopft und berieben. Die Kräuter werden nach Indikation persönlich zusammengestellt und in Milch oder Öl gekocht  und haben eine schmerzlindernde, durchblutungsförderne, nährende und erwärmende Wirkung auf die schmerzenden Gelenke.Die anschließende lokale Massage entspannt und lockert auf sanfte Weise das verkrampfte und schmerzempfindliche Gewebe. Nach mehrfachen Wiederholungen der Kräuterstempel spürt man deutlich die wohltuenden Eigenschaften von Kräutern & Behandlung. Indikationen:   • Gelenk- und Gliederschmerzen   • Lähmungen   • Rückenschmerzen   • Muskelverspannungen
• Schwache Durchblutung und Kälteempfindungen    • manche Formen von Nervenschmerzen


Pizzichil – "königliches Ölbad"

Der Ganzkörperölguss wird mit 2 Therapeuten in einem Dauerölstrahl gegossen - dabei steigt die Temperatur dieses Ölbades kontinuierlich an und der Körper beginnt langsam angenehm zu schwitzen. Mit dem Schwitzen wird ein starker ausleitender Effekt in Gang gesetzt. Diese Behandlung ist besonders geeignet zur Ausleitung lipophiler Gifte aus dem Körper.

Indikationen:   • Allgemeine Erschöpfung   • Emotionaler Streß   • Vegetative Störungen   • Lähmungen
• Sensibilitätsstörungen   • Schmerzsymptomatik   • Durchblutungsstörungen   • Frösteln   • Nervosität  

• Gelenkbeschwerden/rheumatische Arthritis/Osteoarthritis   • Lumboischialgie

 

Schwitztherapie / Swedana

zur Ausleitung wasserlöslicher Schlackenstoffe über die Schweißdrüsen der Haut. Geschwitzt wird im so genannten "Schwitzkasten", bei dem der Kopf im freien gekühlt bleibt. Die Schwitztherapie wird in der Regel nach der Abhyanga-Ganzkörpermassage ausgeführt und dient unter anderem der Ausleitung von Schlacken aus dem Körper. Die milde Erwärmung (ca. 38°C) des Körpers erhöht die Durchblutung und beschleunigt innere Sekretionsvorgänge. Durch das Schwitzen werden die feinen Kommunikationssysteme der Organe wie Kapillaren und Lymphgefäße etc. geöffnet. Molekulare Bindungen werden gelockert und gelöst und die Leitfähigkeit der Körperkanäle erhöht.

Indikationen:  • Fliesschnupfen/Nasennebenhöhlenprobleme   • Husten/Atemnot/Asthma  • Schmerzen in Ohren, Nacken,

Hals und Kopf   • Ischias/ Rücken-, Körper- und Gelenkschmerzen   • Steifheit/Taubheitsgefühl/Schweregefühl
• Steinleiden aller Art/Tumoren und Zysten


Uptan - Körperpeeling mit anschließender Kräuter-Lehm-Paste

Diese Behandlung wird oft in Kombination mit einer vorausgegangenen Ölmassage entweder am ganzen Körper oder an einzelnen Körperregionen angewendet.

Körper- & Ohrakupunktur

sowie weitere Behandlungsmöglichkeiten im Sinne der TCM  (siehe TCM-Therapiemöglichkeiten) & ayurvedischen Medizin