Ayurveda-Koch-Ausbildung

„Die Revolution beginnt in der Küche“…
… das war der erste Satz, den ich zu Beginn meiner Ayurveda-Kochausbildung in mein Kochbuch schrieb und nun, viele Jahre später weiß ich endlich, was damit gemeint war. Und weil endlich die Erkenntnis kam, möchte ich sie auch weitergeben an all die, die Küchen-Revolution in Liebe anstreben – denn Liebe geht bekanntlich durch den Magen und außerdem kann man sie schmecken.

Ausbildungsinhalte sind

  • Verdauung & Stoffwechsel – Anatomie & Physiologie aus Sicht des Ayurveda
  • Ernährungslehre & Eigenschaften der Nahrung
  • Konstitutionslehre
  • Agni – das Verdauungsfeuer
  • Praktisches Kochen nach Ayurveda
  • „Engelatome“ – Kochen & Essen als Therapie
  • (Rasayana- & Pancha Karma-Küche, Diät- und Heilküche)


Hinweis: Voraussetzung zur Koch-Ausbildung ist das Gewürzkunde-Seminar.

 

Ablauf

Die Ausbildung wird in einem Frühjahrs-, Sommer-, Herbst- & Winterblock in insgesamt ca. 170 Unterrichtsstunden und 100 Praktikumsstunden stattfinden. Die Blöcke bauen aufeinander auf und sind deshalb nicht einzeln belegbar.

Die Ausbildung endet nach der bestandenen Prüfung und absolviertem 14-tägigem Praktikum mit einem Diplom.

Kosten
Ausbildung inkl. Lehrmaterial, Praktikum, Verpflegung (während Ausbildung & Praktikum) 2.055 €
zzgl. Übernachtung